Camada 2 vai tornar Bitcoin tão fácil de usar quanto o dólar, diz CEO da Kraken

Em entrevista à Bloomberg no dia 16 de junho, o CEO da Kraken, Jesse Powell, afirmou que as soluções de camada 2 farão com que o Bitcoin (BTC) seja tão fácil de usar quanto o dólar americano.

Além das melhorias na natureza utilitária do Bitcoin, Powell sugeriu que o eventual momento em que os investidores institucionais entrassem no mercado dependeria de uma mentalidade de rebanho, e recomendou o Bitcoin como um hedge contra a atual manipulação do dólar pelo Federal Reserve americano.

Utilitário Bitcoin vai melhorar para igualar loja de valor

Powell tropeçou no sucesso da Bitcoin como uma loja de valor. A natureza previsível da emissão tem visto muitos rebanhos para o BTC como um hedge contra as classes de ativos tradicionais, e Powell sugeriu que, no longo prazo, ele acreditava que isso superaria o ouro.

No entanto, assim como o ouro e até o dinheiro, ele disse que as pessoas não precisarão transferir „fisicamente“ o Bitcoin na cadeia de bloqueios. Aplicações em dinheiro como PayPal e Venmo permitem a movimentação de moedas fiat de forma não física, e as soluções de camada 2 fornecerão, com o tempo, ferramentas fáceis de usar para interagir de forma similar com o Bitcoin:

„Em breve toda a tecnologia por trás do Bitcoin simplesmente desaparecerá e será como o dólar americano onde ninguém realmente entende como funciona, mas todos a usam“.

Investidores institucionais gostam de acompanhar o rebanho

Powell continuou que nos últimos três meses havia visto um influxo maciço de novas contas de todos os tipos de investidores: fundos de hedge, gestores de riqueza, investidores de varejo e day traders. No entanto, a longa e prometida enchente de investimentos institucionais vai depender de uma mentalidade de rebanho, disse ele.

As revelações de respeitados gestores de fundos como Paul Tudor Jones, que até 2% de sua carteira estava em Bitcoin, incentivarão outros a se juntarem a ele, eventualmente construindo para uma massa crítica de atores institucionais.

Em relação à manipulação potencial dos mercados de criptocurrência pelas baleias, Powell apontou que os mercados tradicionais também estavam sendo manipulados:

„Vejam o Fed comprando títulos de lixo de empresas falidas dos Estados Unidos. É uma piada. O mercado é manipulado. Eles estão imprimindo trilhões de dólares para aumentar o valor das ações negociadas publicamente. Você não pode mais cotar nada em dólares. A inflação vai ficar fora de controle muito em breve aqui. Pessoalmente eu estaria comprando bitcoin como um hedge contra essa inflação“.

Weiterlesen

Vitalik Buterin says stablecoins could transfer value through blockchains

Ethereum co-founder Vitalik Buterin believes that the stablecoin industry is missing a valuable opportunity to improve interoperability between different blockchains.

In a long Twitter thread on May 20, Buterin suggested that stablecoins could allow users to move value across different blockchains:

„In the specific case of issuer-backed stablecoins, there are many things that could be done but are not; for example, each stablecoin could be an instant bridge between strings“

Blockchain will play a crucial role in virtual reality based social networks

Bitcoin (BTC) activist and independent developer Udi Wertheimer said something similar to what Buterin suggested is already possible with crypto currency exchanges. He explained that a user can deposit the Ethereum version of the Tether USDT in the Binance crypto exchange and immediately remove its Omni protocol or the Tron (TRX) version.

Buterin, on the other hand, explained that he would like to see a bridge that does not require the user to move funds on an exchange:

„Of course I’d love for them and the USDC and others to agree on a standardized API (maybe an ERC „bridge contract“); that way I wouldn’t have to bother dealing with blockchain keystore feature – exchange announced upcoming support – doesn’t quite condone – global protests reveal bitcoin’s limitations – called for a hearing – a bitcoin etf – given the mandate – would withdraw from the project – first official marketplace – being sold to institutions to move currencies!“

Africa is experiencing a cryptic renaissance

Users don’t care about decentralization
Wertheimer admitted that while industry insiders like him and Buterin like decentralized solutions, users don’t really care how the systems work as long as they are interconnected.

Tether’s technical director, Paolo Ardoino, on the other hand, is convinced that the lack of interoperability is a problem that affects all digital tokens. He also argues that third parties should implement a system that solves this problem, not stablecoins issuers:

„Tether is the stablecoin emitter. There are many projects already working on solving this problem. This is a general problem that applies to all tokens in all blockchains. […] Now Tether is advising projects that are trying to solve this problem. […] So we have an active role in the process. We are simply not developing the solution ourselves.“

China Congress Proposes Blockchain Development Fund

A difficult solution
Ardoino said the biggest challenge in developing an interoperability protocol is to develop a complete understanding of the security implications of each blockchain involved.

Testimony to the difficulty of implementing bridges between blockchains is the incident earlier this month, in which an unguarded bridge between Bitcoin and Ethereum was closed just two days after its launch due to a failure.

Jagdeep Sidhu, co-founder and main developer of the Syscoin core, which launched a Syscoin-Ethereum bridge in late January, commented on the challenges in developing interblockchain bridges:

„It is easier for projects to make sacrifices to accelerate solutions to market, or to base basic interoperability on market-driven business mechanisms or liquidity providers, only to experience multiple discoveries, or to find that business adoption may be hindered by regulatory and legal requirements.

Weiterlesen

Laut Kettenanalyse gibt es keine Beweise dafür, dass ISIS 300 Millionen Dollar in Bitcoin speichert

Der Blockchain-Nachrichtendienst Chainalysis hat die Behauptung zurückgewiesen, dass ISIS eine Kriegskasse mit 300 Millionen Dollar Bitmünze (BTC) besitzt.

In einem „Faktenprüfungs“-Bericht, der am 20. Mai 2020 veröffentlicht wurde, beschuldigte das US-Unternehmen die Medien, die Behauptungen über die BTC und andere Kryptowährungen, die zur Finanzierung von Terrorgruppen verwendet werden, aufsehenerregend zu machen.

Die meisten Kampagnen zur Terrorismusfinanzierung haben weniger als 10.000 Dollar über Krypto gesammelt, was auf eine begrenzte Akzeptanz hindeutet, so der Bericht.

Vor einigen Tagen behauptete der Direktor des Projekts zur Bekämpfung des Extremismus, ISIS habe bis zu 300 Millionen Dollar in Bitcoin gespeichert. Gelder in gleicher Höhe fehlten bei einer seit 2017 durchgeführten Suche.

„Dies wäre ein idealer Speichermechanismus, bis er gebraucht wird. Wenn es richtig gemacht wird, wäre es für die meisten Regierungen nicht auffindbar und unpfändbar“, sagte Hans-Jakob Schindler, der den Think-Tank zum Thema Terrorismus leitet.

Wichtige Nachrichtenmedien veröffentlichten Schindlers spekulative Behauptungen, auch ohne harte Beweise zur Untermauerung seiner Behauptungen.

„Schindlers Theorie ist auch höchst unwahrscheinlich“, behauptete Chainalysis. Das Unternehmen erklärte, wenn die Terrororganisation „Öleinnahmen in Bitcoin kanalisiert hätte, hätte das Handelsvolumen der regionalen Börsen und Geldservicegeschäfte diesen Geldfluss widergespiegelt“.

Aufwärtstrend bei Bitcoin EvolutionEs hob hervor, dass Kryptowährung wegen der Transparenz, die mit der zugrundeliegenden Blockkettentechnologie verbunden ist, keine ideale Form der Speicherung illegaler Gelder ist. Bargeld und andere traditionelle Vermögenswerte seien für diesen Zweck besser geeignet, fügte Chainalysis hinzu.

Chainalysis sprach auch über die Berichte über die Spendensammelkampagne für den Terrorismus, die von den Komitees des Volkswiderstandes (PRC) über Cash4ps, ein in Gaza ansässiges Gelddienstleistungsunternehmen, durchgeführt wurde, um 24 Millionen Dollar durch Krypto zu beschaffen, und nannte dies „Fehlinformation“.

Die Ermittlungen ergaben, dass „wenn die VR China überhaupt Geld beschaffte, dann wesentlich weniger als 24 Millionen Dollar“.

Ein anderer Anfang des Jahres veröffentlichter Bericht über Kryptokriminalität erwähnte die Verwendung von BTC-Zahlungen zur Erleichterung der Bombenanschläge in Sri Lanka am Ostersonntag, die von ISIS durchgeführt wurden. Eine israelische Blockkettenfirma namens Whitsream gab die Ergebnisse bekannt.

Dem Faktenprüfungsbericht zufolge verstärkten jedoch „Medienberichte die Ergebnisse der (israelischen) Firma“.

„Die Firma … behauptete, dass die Guthaben in den Brieftaschen von Coin Payments nur einen Tag vor den Osteranschlägen von 500.000 Dollar auf 4,5 Millionen Dollar gestiegen seien, aber unmittelbar nach den Anschlägen wieder auf 500.000 Dollar zurückgegangen seien“, sagte Chainalysis.

„Unsere Analyse legt jedoch nahe, dass diese Ergebnisse wahrscheinlich falsch sind und dass sowohl die 10.000-Dollar-Transaktion als auch die Erhöhung des Saldos um 4 Millionen Dollar lediglich interne Transaktionen waren, die für einen Zahlungsabwickler wie Coin Payments gängige Praxis sind“, fügte er hinzu.

Die Kettenanalyse stellte fest, dass „die Finanzierung des Terrorismus im Allgemeinen im Entstehen begriffen ist, aber die Fähigkeiten schnell voranschreiten“.

Weiterlesen

Wo sind die Bitcoin-Pizzamünzen jetzt?

Vor etwa 10 Jahren zahlte jemand 10.000 Bitcoin für zwei Pizzas, aber was geschah mit diesen Münzen nach dem Kauf? Coinfirm hat das herausgefunden.

Heute ist der 10. Jahrestag des ersten offiziellen kommerziellen Kaufs von Bitcoin. Am 22. Mai 2010 schloss der Programmierer Laszlo Hanyecz den ersten dokumentierten kommerziellen Bitcoin-Kauf ab und zahlte 10.000 für zwei Pizzen von Papa John’s. Damals mit 41 US-Dollar bewertet, ergibt die aktuelle Marktpreisgestaltung heute einen Preis von 92,5 Millionen US-Dollar für den Kauf.

Man könnte sich logischerweise fragen, was mit den 10.000 Bitcoin (BTC) passiert ist, die für den Kauf von zwei Pizzas auf Bitcoin Billionaire verwendet wurden.

„Im Laufe der Jahre sind die Gelder über viele Adressen geflossen“, sagte Grant Blaisdell, Mitbegründer und CMO des Blockkettenanalyse-Unternehmens Coinfirm, gegenüber Cointelegraph in einer E-Mail. Einige BTC gingen an eine inzwischen nicht mehr funktionierende Börse, während einige BTC in einer hochgeschätzten Brieftasche verbleiben.

Die Plattform Bitcoin Billionaire ist auf einem Höhenflug

Viele Bitcoin gingen an BTC-e

„Einige der Gelder wurden scheinbar auf BTC-e liquidiert„, sagte Blaisdell. Die 2011 eingeführte BTC-e Krypto-Börse fiel 2017, als die Behörden Tauschbörsen wegen Geldwäscheforderungen festgenommen hatten.

Ein Teil der BTC befindet sich immer noch in einer hochgeschätzten Brieftasche

Bei der Rückverfolgung der Pizza Bitcoin fand Coinfirm 5,79% der ursprünglich 10.000 BTC zu einer der größten Bitcoin-Brieftaschen, die es derzeit gibt. Mit insgesamt über 5 Millionen Dollar belegen etwa 579 der Pizza BTC immer noch die zwölftgrößte Brieftasche im Bitcoin-Raum.

Wer auch immer diese Adresse besitzt, hat auch Bitcoin von anderswo angehäuft, da die Brieftasche nun fast 500 Millionen Dollar Bitcoin enthält, erklärte Blaisdell. „Es handelt sich möglicherweise um jemanden, der schon früh im Bitcoin-Bereich bekannt und aktiv war“, schloss er und fügte hinzu:

„Wir wissen nicht, wer die Adresse kontrolliert, da sie anscheinend nicht an ein kommerzielles Unternehmen wie eine Börse oder eine Brieftasche gebunden ist oder sich im Besitz eines solchen befindet. Die Tatsache, dass die Person unbekannt ist, ist auf eine geheimnisvolle Satoshi-Art irgendwie cool“.

Der 22. Mai 2020 war eine ereignisreiche Angelegenheit, da der Pizzatag eine Reihe von Krypto-Schlagzeilen hervorbrachte, darunter BitFlyer, das Pizzas an Bedürftige schickte, sowie Andreas Antonopoulos, der andere frühe Bitcoin-Kaufaktionen aufwiegelte.

Weiterlesen

Bitcoin zieht sich vom Aktienmarkt zurück

Dass Bitcoin (BTC) über 8.000 Dollar bleibt, ist laut Bloomberg-Senioranalyst Mike McGlone ein Zeichen für zunehmende Dynamik und Abkopplung vom Beta-Pull der Börse.

Angespornt durch Halbierung

In einem neuen Bitcoin-Bericht, der am 5. Mai veröffentlicht wurde, sagte McGlone, dass ein Verbleiben über diesem Niveau notwendig sei, um Stärke anzuzeigen.

„Bitcoin Era zeigt eine unterschiedliche Stärke gegenüber dem wackeligen Aktienmarkt“, sagte er und wies auf den rapiden Rückgang der Kryptowährung am 12. März hin, als sie um 27% fiel.

Ende April stieg der BTC zum ersten Mal seit mehreren Wochen über 8.000 Dollar, was weitgehend durch die bevorstehende Halbierung angespornt wurde. Bei Redaktionsschluss war die Münze laut Daten von markets.bitcoin.com in den letzten 24 Stunden um 4,2% auf 9.216 $ gestiegen.

Der Bloomberg Galaxy Crypto Index (BGCI) zeigt, dass die Bitmünze „sich über ihren nach oben tendierenden 52-Wochen-Gleitmittelwert erholt, während sich der S&P 500 im gleichen Maß nach unten bewegt“.

Bitcoin gewinnt an Glaubwürdigkeit

Wie beim Gold, meint McGlone, deutet der Trend darauf hin:

Die BTC wandelt sich rasch von einer Risikoanlage ab und gewinnt gegenüber Aktien an Glaubwürdigkeit. Die Messungen der relativen Volatilität und der Dynamik deuten auf eine feste Preisbasis für das Krypto hin.

Ähnlich wie etwa 3.000 auf dem Benchmark-Aktienindex waren 8.000 Dollar laut dem Bericht für einen Großteil des vergangenen Jahres ein wichtiger Drehpunkt in der Krypto-Währungsbranche. Das Verhältnis der 180-Tage-Volatilität der BTC gegenüber dem S&P 500 fiel in diesem Jahr auf einen Wert von 2 und damit auf einen neuen Tiefststand.

„Der Rückgang des relativen Volatilitätsverhältnisses auf neue Tiefststände deutet auf eine sich festigende Bitcoin-Preisbasis gegenüber dem Aktienmarkt hin“, sagte McGlone.

BTC besser als Gold

Der Rohstoffstratege sprach auch darüber, wie das abnehmende Angebot, die steigende Nachfrage und eine günstige makroökonomische Situation (die von Konjunkturpaketen überrollt wird) einen positiven BTC-Preisausblick unterstützen, vielleicht sogar besser als Gold.

„Im Mai wird die tägliche Produktion neuer Münzen um die Hälfte zurückgehen, und im Gegensatz zu Quasi-Währungsbrüder-Gold werden höhere Preise kein Anreiz für mehr Angebot sein“, erläuterte McGlone.

Er fügte hinzu: „Eingeschränktes Angebot bedeutet, dass die Annahme das Maß ist, auf das es ankommt, und die meisten Anzeichen bleiben in einem beispiellosen Umfeld, in dem praktisch jede Zentralbank aggressiv Liquidität zuführt, positiv.

 

Weiterlesen

Händler erwarten einen „Nuke“-Rückgang bei Bitcoin, da die Indikatoren auf bevorstehende Volatilität hindeuten

Bitcoin erlebte zu Beginn des heutigen Tages eine bemerkenswerte Volatilität, die die Kryptowährung in Richtung $7.700 ansteigen ließ, bevor sie auf diesem Niveau eine weitere katastrophale Ablehnung erfuhr. Dies hat die BTC wieder fest in eine enge Handelsspanne gebracht und Analysten dazu veranlasst, weitere Abwärtsbewegungen zu erwarten.

Ein Händler von Immediate Edge merkt an, dass die Kryptowährung gut positioniert sein könnte, um in naher Zukunft „nuke“ zu sinken, wobei dieser potenzielle Rückgang durch eine Ablehnung bei $ 8.000 ausgelöst werden könnte.

Dies ist ein historisch genauer technischer Indikator, der auch signalisiert, dass die Kryptowährung gut positioniert ist, um in naher Zukunft eine massive Bewegung zu machen.

Bitcoin steht vor einer weiteren Ablehnung bei $7.700, da sich die Volatilität am Horizont abzeichnet

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin seitwärts zu seinem derzeitigen Preis von 7.600 Dollar gehandelt.

Dies stellt einen bemerkenswerten Rückgang gegenüber den Tageshöchstständen von über 7.700 $ dar, die heute Morgen festgelegt wurden, als die Bullen der Kryptowährung versuchten, sich durch den starken Widerstand zu navigieren, der die obere 7.000 $-Region durchzieht.

Die heutige Ablehnung ist die dritte, die Bitcoin in dieser Preisregion zu verzeichnen hat, was darauf hindeutet, dass die Waage zu Gunsten der Bären gekippt ist und dass dieser jüngste Aufwärtstrend möglicherweise an Kraft verliert.

Trading auf Immediate Edge

Wenn das Krypto eine weitere Ablehnung auf diesem Niveau verkündet, könnten die Ergebnisse katastrophal sein und möglicherweise einen größeren Ausverkauf katalysieren, der das Unternehmen nach unten führt.

Die Explosivität dieser potentiellen Bewegung dürfte recht bedeutend sein, da die Bollinger Bands von BTC auf der 4-Stunden-Chart zu kneifen beginnen – ein Zeichen dafür, dass eine große Bewegung bevorsteht.

Ein populärer pseudonymisierter Analyst auf Twitter sprach in einem kürzlich erschienenen Tweet über diesen technischen Vorfall und verwies dabei auf eine Grafik, die zeigt, dass sich die Bollinger-Bänder verengen.

„BTC – Die Bullen sind im Vorteil, da die 4-Stunden-BBs anfangen zu drücken“, bemerkte er.

BTC will mit zunehmender Schwäche „Nuke“ in Richtung 7.000 Dollar

Was die Auswirkungen dieser Volatilität auf Bitcoin betrifft, so bemerkte ein anderer Analyst, dass er davon ausgeht, dass die Krypto-Währung in Richtung 8.000 $ steigen wird, bevor er sich hier einer schrecklichen Ablehnung gegenübersieht, die dazu führt, dass sie in Richtung 7.000 $ „nuke“ sinkt.

In einem kürzlich erschienenen Tweet hat er über diese Möglichkeit nachgedacht und erklärt, dass er zu seiner langen Erwartung, dass BTC 8.000 Dollar erreicht, noch etwas hinzuzufügen gedenkt, wobei die Ablehnung hier einen bemerkenswerten Rückgang auslöst.

„BTC – Nichts hat sich geändert. Er wird höchstwahrscheinlich zu meinem langen morgigen Tag beitragen. Diese Atombombe wird saftig sein“, bemerkte er, während er auf den Weg nach vorn zeigte, der auf dem untenstehenden Schaubild angegeben ist.

Dieser heftige Rückgang wird wahrscheinlich auch einen großen Ausverkauf auf dem gesamten aggregierten Kryptomarkt auslösen.

Weiterlesen

Dieser finanzielle Trend „könnte nicht optimistischer sein“

Bitcoin: Dieser finanzielle Trend „könnte nicht optimistischer sein“ für BTC

Nach dem 50%-Crash im März gibt es viele Gründe, bei Bitcoin rückläufig zu sein. Wie der jüngste Rückgang der Liquidität des Krypto-Marktes und einige Händler, die öffentlich das Handtuch warfen, zeigen, zwang der Crash viele dazu, den Raum zu verlassen.

Aufwärtstrend bei Bitcoin Evolution

Einem prominenten Makro-Investor zufolge zeichnet sich jedoch ein Trend ab, der „für Bitcoin bei Bitcoin Revolution nicht optimistischer sein könnte“.

Bitcoin wird durch diesen Faktor angekurbelt

Laut Dan Tapiero – Gründer von DTAP Capital und Gold Bullion International und ein Bitcoin-Bulle – war die jüngste Kursentwicklung auf dem Markt für Investment-Grade-Unternehmensanleihen „wirklich unglaublich, vielleicht sogar einmal im Leben“.

Er blickte auf die nachstehende Grafik, die zeigt, dass ein Index von Unternehmensanleihen nach einer starken Korrektur um 20% fast ein Allzeithoch erreicht hat, was darauf zurückzuführen ist, dass die Federal Reserve Anleihen im Wert von Dutzenden Milliarden Dollar pro Woche aufkauft, um die Wirtschaft zu stabilisieren.

Verrückt ist, dass dieser Trend noch lange nicht vorbei ist, da die US-Währungsbehörde versprochen hat, in Zukunft eine unbegrenzte Anzahl von Anleihen zu kaufen, um den Zusammenbruch von Unternehmen zu verhindern.

Wirklich unglaublich, vielleicht sogar einmal im Leben.

Der Index für Unternehmensanleihen mit Investment-Grade-Rating wieder in der Nähe der ALLTIME-Höchststände. Die Fed kauft auch Schrottanleihen. Bankrottgefahr selbst bei 20 Millionen Arbeitslosen reduziert. Eine nie dagewesene „unbegrenzte“ Liquidität könnte für Gold und Btc. nicht optimistischer sein.

Dies könnte, so Tapiero, „für Gold und Bitcoin nicht optimistischer sein“, wobei er sich vermutlich auf die Tatsache bezog, dass mit diesen geldpolitischen Entscheidungen die Wahrscheinlichkeit einer übergroßen Inflation rapide ansteigt.

In der Tat ist der Konsens unter vielen prominenten Investoren und Führungskräften der Branche, dass die Maßnahmen der Federal Reserve und der Regierung, um Liquidität in die Wirtschaft zu pumpen, Bitcoin nur fördern werden.
14 BTC & 30.000 Freispiele für jeden Spieler, nur in mBitcasino’s Crypto Spring Journey! Jetzt spielen!

In früheren Berichten von NewsBTC schrieb Arthur Hayes, CEO von BitMEX, in der April-Ausgabe des Newsletters „Crypto Trader Digest“, dass Bitcoin zwar das Potenzial hat, 3.000 $ noch einmal zu testen, wenn die globalen Märkte sich überschlagen, sein Jahresend-Preisziel jedoch „bei 20.000 $ bleibt“.

Als Grund dafür nannte er die geld- und fiskalpolitischen Lösungen, die Regierungen und Zentralbanken anwenden, um eine Rezession abzuwehren:

„Jeder weiß, dass die Wende kommt, deshalb werden die Zentralbanken und Politiker alle ihre Mittel auf dieses Problem verwenden. Und ich wiederhole: Das ist inflationär, denn mehr Fiat-Geld wird ein flaches bis abnehmendes Angebot an realen Gütern und Arbeitskräften nach sich ziehen. Es gibt nur zwei Dinge, die man während des Übergangs zu dem, was auch immer das neue System ist, besitzen muss, und das sind Gold und Bitcoin“.

Dieser Denkprozess ist dem von Dan Morehead von Pantera sehr ähnlich.

Morehead erklärte, dass die Erhöhung der Menge an Papiergeld durch eine einfache Angebots-Nachfrage-Dynamik „Dinge, die feste Mengen [zur Abrechnung] oben haben, wo sie sich ohne eine Erhöhung der Geldmenge niederlassen würden“, verursachen wird. Morehead behauptete auch, dass ein Bitcoin-Preis von über 20.000 Dollar sehr bald kommen wird.

Weiterlesen

Deribit Cryptocurrency Exchange zieht durch Bitcoin Billionaire sich aus Europa zurück, andere dürften folgen

Die in der EU ansässige Kryptowährungsbörse Deribit hat angekündigt, nach Panama zu ziehen, da die neuen Bestimmungen zur Bekämpfung der Geldwäsche in der Europäischen Union am 10. Januar in Kraft treten. Die neuen, strengeren Regeln, die in Kraft treten, werden wahrscheinlich den europäischen Handel ausschalten Plattformen auch in Zukunft.

Deribit erklärte heute in einem Blogbeitrag, dass der Umzug notwendig sei , um seinen Kunden weiterhin „leicht zugänglichen Handel“ anzubieten. Ab dem 10. Februar wird die Plattform von DRB Panama Inc., einer neuen Tochtergesellschaft des niederländischen Unternehmens Deribit BV, betrieben.

Deribit bewirbt sich bei Bitcoin Billionaire

Das Unternehmen gibt an, dass der Bitcoin Billionaire Schritt eine Reaktion auf die fünfte europäische Geldwäscherichtlinie ( 5AMLD ) ist. Die neuen Bitcoin Billionaire Bestimmungen werden sich erheblich auf die Art und Weise auswirken, in der der Austausch von Bitcoin Billionaire Kryptowährungen funktioniert.

5AMLD erweitert im Wesentlichen die Reichweite der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie. Wie bereits von BeInCrypto berichtet, wirken sich die Vorschriften zum ersten Mal auf einige Kryptowährungsunternehmen aus. Dabei müssen Börsenplattformen die Kunden bei weitaus niedrigeren Schwellenwerten als zuvor auf ihre Kunden hin überprüfen.

Deribit behauptet, dass die Niederlande wahrscheinlich eine besonders strenge Implementierung von 5AMLD übernehmen werden. Die Austauschplattform gibt an, dass dies umfangreiche Änderungen an ihrem aktuellen Betrieb erforderlich machen wird. Unter Berufung auf die gestiegenen Betriebskosten sowie auf ein insgesamt schlechteres Kundenerlebnis heißt es in dem Beitrag:

„Die Umsetzung dieser Änderungen würde die Börse und ihre Kunden erheblich beeinträchtigen.“

Bitcoin

Folgen sie den Anführer

Trotz der Gründung als neues Unternehmen in Panama wird die Börse weiterhin unter der Leitung von CEO John Jansen stattfinden. In der Veröffentlichung wird keine potenzielle Ausfallzeit während der Migration erwähnt, obwohl die zum Ausführen der Plattform verwendete Hardware nach London, Großbritannien, verlagert werden muss.

Neben Deribit werden wahrscheinlich auch einige der größten Namen in der Kryptowährungsbranche durch die eingehenden Vorschriften gestört. Derzeit haben mehrere führende Börsenplattformen ihren Sitz in der Europäischen Union.

Wie der Reporter Larry Cermak weiter unten hervorhebt, haben sowohl Binance als auch OKEx, zwei der größten Handelsplätze der Branche, ihren Sitz in der europäischen Nation Malta. Sie werden auch mit einem Ultimatum belassen – halten Sie sich an 5AMLD oder ziehen Sie um.

Weiterlesen

Der Bitcoin-Preis soll nach der Halbierung $250K erreichen

Der Bitcoin-Preis soll nach der Halbierung $250K erreichen, sagt Tim Draper

Tim Draper sagt, dass der Vater Krypto innerhalb eines halben Jahres oder ein Jahr nach der bevorstehenden Halbierung von Bitcoin im Mai die astronomische Marke von 250.000 Dollar erreichen wird. Und das ist eine bescheidene Prognose, wie er in einem seiner früheren Interviews sagte.

Bei Bitcoin Rush gibt es Vermarktung

Nachdem diese Woche für Bitcoin ziemlich bärisch war, drehte sie sich schließlich nach oben. Ein Teil der Verdienste geht an die Krypto-Derivateplattform ErisX, die mit ihren physisch abgerechneten Bitcoin-Futures-Kontrakten begann und erst die zweite derartige Produktsuite in den USA einführte.

Doch erst nach Mittwoch überschritt sie die 7.000-Dollar-Marke. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts handelt sie bei $7.179, was eine willkommene Veränderung darstellte, die bei Händlern und Analysten für eine Prise Optimismus sorgte. Da die Stimmung in dieser Woche auf und ab geht, haben die Fortschritte von Bitcoin Rush einen willkommenen Grund für einen breiteren Optimismus unter Händlern und Analysten geliefert.

Die Analysten von CoinShares Research sagten, dass unter ihren Ergebnissen eine „Schätzung, dass die derzeitigen durchschnittlichen, all-in-Grenzkosten der Schaffung … bei ungefähr $6.300 liegen“.

$6.300 die Kosten für den Abbau einer Bitcoin

Letztes Jahr war jedoch eines der schlimmsten für Bitcoin, das unter $4.000 fiel. Wenn wir davon ausgehen, dass die Kosten für den Abbau einer Bitcoin bei $6.300 liegen, dann ist es klar, dass damals einige Bergleute ihre Maschinen abschalten mussten, während andere den Markt beruhigen wollten, dass sie nicht stillgelegt werden.

Glen Goodman, Autor von The Crypto Trader, sagt, dass es nicht auf die durchschnittlichen Bergleute ankommt, sondern auf die kostengünstigsten, „die es am billigsten machen können, weil sie Zugang zu billiger Elektrizität und neueren, effizienteren Bergbaugeräten haben. Diese Bergleute können derzeit sogar einen Gewinn von $3.900 erzielen.“

Er fügte hinzu:

„Wenn der Bitcoin-Preis unter $3.900 fällt, dann erwarte ich, dass wir ein Feuerwerk sehen werden. Die meisten Bergleute müssten wahrscheinlich den Betrieb einstellen, und viele wären gezwungen, ihre Bitcoin-Lagerbestände zu verkaufen, was den Preis weiter nach unten drücken würde. Aber in dieser Situation passt sich das Bitcoin-System automatisch an, um den Abbau zu erleichtern, bis die Bergleute das Gefühl haben, dass es rentabel ist, wieder zu arbeiten.

In einem Interview mit dem Krypto-Mediennetzwerk BlockTV wiederholte der Unternehmer Tim Draper noch einmal seine frühere Vorhersage, dass der Bitcoin-Preis bis 2022 über 250.000 Dollar steigen würde.

Und nicht nur das. Draper sagte auch, dass die himmelhohen Rekorde für Bitcoin schon im nächsten Jahr kommen werden – nur ein halbes Jahr nach der Blockhalbierung von Bitcoin im Mai.

Er sagte:

„Wenn man eine technische Analyse durchführt, sieht es so aus, dass wir etwa sechs Monate nach der Halbierung $250.000 pro Bitcoin überschreiten werden.“

Draper sagte auch, dass Bitcoin im Moment genau „da ist, wo es sein sollte“. Er sagte jedoch noch einige interessante Dinge. Zum Beispiel kommentierte Draper einige Berichte über verschiedene Bitcoin Brieftaschen, die erschienen sind, und sagte, dass dies vielleicht daran liegt, dass viele Leute Bitcoin für die kommenden Feiertage als Weihnachtsgeschenke verteilen.

Frauen werden die Hauptrolle bei der Rettung von Bitcoin übernehmen

Auf die Frage, warum er glaubt, dass Bitcoin bis 2022-2023 die lang erwartete Massenadoption erreichen wird und warum es nicht schon geschehen ist, sagte er, dass Frauen die Hauptrolle spielen werden:

„Ich denke, die Fluttore werden sich bald öffnen, denn es stellt sich heraus, dass Frauen etwa 75-80 Prozent der Einkäufe machen und nur 1 von 15 Bitcoin-Brieftaschen von einer Frau gehalten wird. Wenn Frauen also erst einmal erkennen, dass sie 2,5-4 Prozent bei jedem Durchziehen ihrer Kreditkarte verschwenden, werden sie definitiv nach einer besseren Lösung suchen.

Wie dem auch sei, die Altcoin-Märkte haben positiv auf die Gewinne von Bitcoin reagiert und beendeten den Donnerstag überwiegend im grünen Bereich. Zum Beispiel stieg der BCH um 1,66% auf $188,56 und EOS stieg um 2,40% auf $2,49.

Weiterlesen

Blockchain Tech ist vielleicht die beste Bitcoin Cycle Waffe gegen Deepfakes

Die Mini-Serie The Capture der BBC ist ein starkes, wenn auch indirektes Argument für die Blockchain-Technologie.

Die Show zeigt eine Welt voller gefälschter Nachrichten, in der Geheimdienste Technologien wie Deepfake Face-Swapping nutzen, um Beweise für ihre Agenda herzustellen. Das ist keine Science Fiction; dank des 2014 entstandenen GAN (Generative Adversarial Network) und der Open-Source-Technologie sind Deepfake-Videos eine von immer mehr Möglichkeiten, wie Menschen überzeugend realistische „Fake News“ erstellen können.

Deepfakes und Bitcoin Cycle werden bereits für alles verwendet

Aber wie ich in einem früheren Artikel geschrieben habe, ist die eigentliche Gefahr in Deepfakes das Bitcoin Cycle Potenzial, sie für Betrug und Terrorismus zu nutzen. Genau das ist es, was die Show darstellt. In The Capture können sogar „zuverlässige“ Bitcoin Cycle Überwachungsvideos verändert werden und stellen die Frage: Können wir Bitcoin Cycle mehr glauben, was wir sehen?

Soweit wir alle wissen, haben wir noch keine so ausgereifte Technologie gesehen, wie das, was in The Capture verwendet wird, das realistische Deepfakes darstellt, die in Echtzeit generiert werden, die im wirklichen Leben auftauchen. Aber es ist nicht schwer, sich vorzustellen, dass es eine solche Technologie geben könnte. Echtzeit-Umgebungserfassung, Deepfake-Neuronale Netze und Bewegungsbibliotheken existieren alle. Vielleicht hat sie noch niemand kombiniert, um überzeugende Echtzeit-Tiefen zu erzeugen, aber es wird eines Tages bald möglich sein.

Und obwohl es unglaublich fortschrittlich und unerreichbar erscheint, könnte es schnell normal und allgegenwärtig werden. Hao Li, ein außerordentlicher Professor für Informatik an der University of Southern California und Experte für Gesichtserkennung, dessen Arbeit an leistungsgesteuerter Gesichtsanimation zu den Animoji des iPhone X beigetragen hat, sagte in einem Interview mit CNBC im September dieses Jahres, dass jeder in der Lage sein wird, manipulierte Bilder und Videos zu erstellen, die in „einem halben Jahr bis zu einem Jahr“ „vollkommen real“ erscheinen.

In der Tat, das können sie bereits

Deepfake-Apps haben diese Technologie bereits in die Hände der Öffentlichkeit gelegt, obwohl die Ergebnisse nicht oft fehlerfrei genug sind, um nicht von der Realität zu unterscheiden.

Das ist eine große Sache. Wie Tom Van de Weghe von der Stanford University in seinem Blog betonte, kann „[Deepfakes] verwendet werden, um digitale Wildfeuer zu erzeugen. Sie können von jedem autokratischen Regime benutzt werden, um Dissidenten zu diskreditieren.“

Solange Daten vorhanden sind, liegt eine Datenverfälschung vor. Was können wir also in einer zunehmend datengesteuerten, digitalisierten Welt glauben? Hier setzt die Blockchain an, die das Potenzial hat, als mächtiges Werkzeug gegen Manipulationen zu dienen.

Blockchain

Daten, die auf einer Blockchain aufgezeichnet wurden, sind unglaublich schwer zu manipulieren, da Informationen von einer großen Anzahl dezentraler Knoten überprüft und gespeichert werden, wenn sie in die Kette aufgenommen werden. Eine nachträgliche Änderung dieser Informationen würde daher die Kontrolle von mindestens der Hälfte aller verfügbaren Knoten erfordern – eine äußerst schwierige und teure Angelegenheit in den meisten Blockchain-Netzwerken.

Und während das Speichern ganzer Videos auf der Blockchain ressourcenintensiv wäre, wäre das nicht erforderlich. Lediglich der fingerabdruckartige Hash-Wert der Videodaten für jede Sekunde (oder vielleicht jedes Einzelbild) müsste aufgezeichnet werden. Da es sich bei diesen Hashes um relativ kurze Zeichenketten handelt, sind sie viel kleiner zu speichern als Rohvideos, aber sie können dennoch verwendet werden, um jedes Video zu identifizieren, das gegenüber dem Original verändert wurde.

So könnte dieser Ansatz beispielsweise zur Abwehr von Angriffen auf Sicherheitskameramaterial eingesetzt werden: Wir können jeder Kamera eine Signatur mit einem eindeutigen, im Chip integrierten privaten Schlüssel hinzufügen, die dann jedes Bild/Sekunde/Minute des Materials mit diesem Schlüssel signiert und der Videohash und die Kamerasignatur auf der Blockchain aufgezeichnet werden. Und jede Datenverfälschung konnte schnell entdeckt werden, indem man einen Hash aus der potenziell manipulierten Datei generierte und diese mit dem in der Kette gespeicherten Original verglich.

Ein ähnlicher Ansatz könnte für das auf Mobiltelefonen aufgenommene Video gewählt werden. Viele moderne Telefone haben bereits einen Chip oder einen speziellen Chip-Bereich, der für die Sicherheit reserviert ist. Zum Beispiel ist Googles neues Produkt Pixel 3 mit einem solchen Sicherheitschip namens „Titan M“ ausgestattet, das iPhone hat eine ähnliche „Secure Enclave“, und Samsung’s Galaxy und andere Android-Handys verwenden oft TrustZone, die auf ARM-Chips kommt.

Im Moment speichern diese Sicherheitschips Daten intern, aber sie könnten verwendet werden, um Hashes für Videos auf einer Blockchain zu erzeugen und zu speichern, ähnlich dem oben beschriebenen Ansatz für Sicherheitskameras.

Da die Welt immer digitaler wird, wird der Bedarf an fälschungssicherer digitaler Technologie wahrscheinlich steigen, und Blockchain ist die beste Antwort, die wir derzeit haben. Es kann Sicherheit und Gewissheit bieten und uns von unserer Abhängigkeit von korrupten zentralisierten Institutionen befreien, um festzustellen, was wahr ist.

So unterschiedliche Behörden wie Facebook, Google und die britische Regierung.

Weiterlesen