Höhepunkte aus dem Bitcoin Investment Whitepaper von Square

Höhepunkte aus dem Bitcoin Investment Whitepaper von Square

Am Donnerstag (8. Oktober) veröffentlichte Jack Dorseys FinTech-Firma Square ein Dokument mit dem Titel „Square, Inc. Bitcoin Investment Whitepaper“ veröffentlicht, kurz nachdem sie bekannt gegeben hatte, dass sie eine Investition bei Cryptosoft von 50 Millionen Dollar in Bitcoin getätigt hatte.

Square wurde im Februar 2009 gegründet, d.h. es ist 11 Jahre alt, genau wie Bitcoin (BTC). Die drei Mitbegründer sind Jack Dorsey (der auch der Vorsitzende und CEO des Unternehmens ist), Jim McKelvey und Tristan O’Tierney.

Heute Morgen wurde im offiziellen Bericht des Investor-Relations-Teams von Square der folgende Tweet verschickt, um die jüngste Investition des Unternehmens in Bitcoin bekannt zu geben:

Heute gab @Square bekannt, dass es 50 Millionen Dollar in Bitcoin gekauft hat. Square glaubt, dass die Kryptowährung ein Instrument zur wirtschaftlichen Stärkung ist und eine Möglichkeit bietet, an einem globalen Währungssystem teilzunehmen, das mit dem Zweck des Unternehmens übereinstimmt. Weitere Informationen finden Sie unter https://t.co/HPhSMfVgac.
– Square IR (@SquareIR) 8. Oktober 2020

Laut der Pressemitteilung von Square hatte die kalifornische Firma „etwa 4.709 Bitmünzen zu einem Gesamtkaufpreis von 50 Millionen Dollar erworben“.

Dieser Schritt erfreute die Cypto-Gemeinschaft. Hier ist zum Beispiel die Reaktion des Messari-Forschers Ryan Watkins:

Wow. Der Kauf von #Bitcoin durch IMO Square ist viel größer als der Kauf von MicroStrategy.

Die Entscheidung von MicroStrategy war ein Ave Maria für ein Unternehmen in Schwierigkeiten.

Die Entscheidung von Square ist ein strategischer Schritt für einen florierenden 80 Milliarden Dollar schweren Fintech-Star. https://t.co/teQopxoPu4
– Ryan Watkins (@RyanWatkins_) 8. Oktober 2020

Der prominente niederländische Kryptoanalyst/Händler Michaël van de Poppe findet die Entscheidung der institutionellen Investoren MicroStrategy und Square, einige ihrer Dollar-Bestände langfristig in Bitcoin umzuwandeln, sehr bullish:

Der Markt befindet sich im Anfangsstadium von Smart Money und institutionellen Anlegern, da MicroStrategy und Square aus dem US-Dollar aussteigen und bei $BTC einsteigen.

Sehr optimistisch auf lange Sicht. pic.twitter.com/RgddTp9ELy
– Crypto Michaël (@CryptoMichNL) 8. Oktober 2020

Jedenfalls veröffentlichte Square kurz nach Veröffentlichung der oben genannten Ankündigung ein Open-Source-Dokument mit dem Titel „Square, Inc. Bitcoin Investment Whitepaper“ veröffentlicht, um „den Prozess hinter der Ausführung“ dieses Kaufs „klar zu artikulieren“, um anderen Unternehmen zu helfen, die möglicherweise ebenfalls erwägen, einen Teil ihrer Reserven Bitcoin zuzuweisen.

In diesem Dokument hieß es zunächst, dass „angesichts der raschen Entwicklung der Kryptowährung und der beispiellosen Ungewissheit aus makroökonomischer und währungspolitischer Sicht“ Square beschlossen hatte, seine „weitgehend auf USD lautende Bilanz zu erweitern und eine sinnvolle Investition in Bitcoin zu tätigen“.

Anschließend ging er auf vier wichtige Aspekte des Prozesses ein, den er durchlaufen hatte.
Ausführung

„Um die Vertraulichkeit der Transaktionen und Preisabweichungen bei der Ausführung zu gewährleisten, kaufte das Finanzministerium die Bitmünze
Over-the-Counter mit einem Bitcoin-Liquiditätsanbieter, den wir derzeit als Teil von Cash App’s
Bitcoin-Handelsprodukt.

„Wir handelten einen Spread auf einen öffentlichen Bitcoin-Index aus und führten den Handel unter Verwendung eines zeitgewichteten Durchschnittspreises (TWAP) über einen vorbestimmten 24-Stunden-Zeitraum mit geringer erwarteter Preisvolatilität und hoher Marktliquidität aus, um die mit Kosten und Preisgestaltung verbundenen Risiken zu reduzieren.
Verwahrung

„Als Teil der Einführung der Cash App, die es Kunden ermöglicht, Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen, haben wir viel investiert.
beim Aufbau unserer Kryptowährungs-Infrastruktur, um die Gelder unserer Kunden zu schützen…

„Seit der Einführung der Bitcoin-Unterstützung haben wir einen robusten Ansatz für die Bitcoin-Kühllagerung entwickelt, und wir sind uns der Wichtigkeit bewusst, unsere Arbeit mit der Gemeinschaft zu teilen. Infolgedessen haben wir Dokumentation, Code und Tools für ‚Subzero‘, unsere von Hardware-Sicherheitsmodulen mithilfe von Cryptosoft unterstützte Lösung zum Schutz der Bitcoin-Bestände von Square, aus einer offenen Quelle bezogen.
Versicherung

„Obwohl diese Investition in einem Kühlhaus aufbewahrt wird, unterhält Square zum weiteren Schutz unserer Bitmünzbestände eine Kriminalitätsversicherungspolice zum Schutz vor internem oder externem Diebstahl von Bitmünzen sowohl in der heißen Brieftasche als auch im Kühlhaus.

Related Post